Internationaler Schwimmcup in Heidelberg

Am 5. April nahmen 8 Schwimmer an diesem Mammutwettkampf teil . Obwohl das heidel2014Bundesleistungszentrum10 Bahnen hat, sind 3300 Meldungen doch eine logistische Aufgabe für den Veranstalter. Die ausgelegten Fragebögen bezüglich Zufriedenheit und Organisation wurden von uns nicht durchweg positiv beantwortet. Die Teilnehmerzahl war zu groß und man war froh einen Stehplatz zu haben, die Veranstaltung dauerte aber fast 12 Std. Man fährt nach Heidelberg
um Pflichtzeiten für die Badische oder Süddeutsche auf der geforderten 50 m Bahn zu erreichen.  Philipp und Erik schafften dies bei allen 4 Starts über die Kurzstrecke. Finja erreichte das Ziel 3 mal über die 200m Strecke, außerdem noch über die 50 m Rücken. Die einzige Medaillengewinnerin war Carolina über 200 m Schmetterling, außerdem gelangen ihr, sowie Konstantin ,noch zwei persönliche Rekorde und das auf der 50m Bahn. Für Maren, Sarah und Tobias war es ein Wettkampf in ungewöhnlicher, professioneller Atmosphäre und die Quali wurde auf den nächsten Wettkampf verschoben. Wir hoffen, die Trainingstage im Sonnenbad werden sich als positiv erweisen. Herzlichen Dank auch an unsere 2 Mütter, Petra Dietmann und Elke Welke, die doch
sehr oft unsere Jugendlichen an die Wettkampfstätten und wieder nach Hause bringen

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.