Rückblick vom TBG-Meeting in Gaggenau

Gaggenau14Gaggenau142

Am Samstag, den 08. Februar, fand der Schwimmwettkampf im Murganabad in Gaggenau statt.

Da das Bad sehr klein und das Wasser am hinteren Ende des Beckens auch nicht sehr tief ist (da haben die großen Schwimmer Probleme bei der Wende), ging dieses Mal der Schwimmnachwuchs an den Start. 7 Mädchen und 4 Jungs haben dabei den Verein hervorragend vertreten. Während morgens nur Annika, Ellen und Miriam an den Start gingen und dabei jedes mal mit Bestleistung aus dem Becken kletterten, konnte der Rest der Mannschaft ausschlafen und in Ruhe frühstücken. So machten sich Alexa, Jule, Lucy, Nina, Jannik, Konrad, Luca und Max in Begleitung ihrer Eltern am späten Vormittag auf den Weg ins überfüllte Hallenbad. Die Veranstalter zeigten sich von ihrer besten Seite und sorgten mit einem reibungslosen Zeitplan und zügigen Siegerehrungen dafür, dass wir fast eine Stunde früher als gedacht nach Hause durften. Allerdings wurde angesichts des großen Starterfeldes die Raumtemperatur drastisch gesenkt, was zwar dazu führte, dass die großen Panoramascheiben nicht mehr beschlagen waren und wir so einen wunderschönen Blick auf die Murg hatten. Leider erkälteten sich infolge der kühlen Luft jedoch auch einige Schwimmer, die wie immer auf tropische Verhältnisse eingestellt waren.

Vielleicht sorgten die frischen Temperaturen aber auch dafür, dass unsere Schwimmer sich so sehr beeilten, wieder aus dem Wasser zu kommen, denn bei 31 Starts konnten 26 persönliche Rekorde aufgestellt werden. Ein tolles Ergebnis! Auch die Medaillenausbeute kann sich sehen lassen: Miriam belegte bei ihrem ersten Start über 50m Schmetterling Gaggenau145den dritten Platz, ebenso wie Annika, die über 100m Rücken und 25m Freistil jeweils den Bronzerang belegte. Zwei Silbermedaillen konnte sich dagegen Nina in ihren Lieblingslagen Freistil und Rücken ergattern. ???????????????????????????????
Bei so viel Mädchenpower wollten die Jungs natürlich nicht zurückstehen. Luca belegte in seiner Paradedisziplin Rücken nach einem couragierten Lauf den zweiten Platz. Die Jüngsten unserer Schwimmer, Jannik und Max, ließen gleich ganze Medaillensammlungen folgen. Max holte sich über 25m Freistil und 50m Brust den zweiten Platz, über 50m Rücken wurde er dritter. In der gleichen Altersklasse schwamm Jannik ebenfalls 25m Freistil und 50m Rücken und konnte dort ganz nach oben auf das Siegerpodest steigen. Über 100m Lagen, die er erstmals schwamm, konnte er noch eine Silbermedaille einheimsen.
So fuhren am Ende des Wettkampfes alle Teilnehmer glücklich zurück. Auch Susanne, die Trainerin des Nachwuchses, zeigte sich angesichts der erbrachten Leistungen vollauf zufrieden mit ihren SchützlingenGaggenau141

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.