Rheintalpokal Waghäusel

wagh2013Am vergangenen Sonntag fand in Waghäusel der Schwimmwettkampf um den Rheintalpokal statt. Dazu absolvieren die jüngeren Schwimmer 3 beliebige 50m-Strecken, die älteren ab Jahrgang 2001 müssen dagegen 200m Lagen sowie 2 100m-Strecken nach Wahl schwimmen. Die erreichten Zeiten werden dann in Punkte umgerechnet; Sieger ist somit, wer die höchste Punktzahl erreicht hat.
Traditionell begann der Wettkampf erst am späten Vormittag, so dass alle Schwimmer wach und ausgeruht an ihren Start gingen. Wer dagegen im Stau auf der Autobahn stand, konnte sich leider nur noch mental auf seine Strecken vorbereiten und musste auf das Einschwimmen verzichten, was aber – wie wir live erlebt haben – auch klappen kann. Zumindest ist keine Zeit, die eigene Nervosität vor dem Start zu pflegen.
Von Anfang an lagen unsere Schwimmer Erik, Finja und Kevin im Kampf um den Pokal in aussichtsreicher Position, am Ende das Tages konnten wir eine komplette Pokalsammlung in Empfang nehmen: Erik Fischer erreichte den 3. Platz. Eine Position besser fand sich Kevin Köhler wieder, während Finja Welke aufgrund ihrer 3 Einzelsiege auch die Pokalwertung sicher nach Hause brachte.
Aber auch die anderen Schwimmer erbrachten in einem riesigen Teilnehmerfeld sehr gute Leistungen: Fast alle haben ihre Bestleistungen deutlich gesteigert, Sarah Dick, Amelie Stadel und Olivia Urban konnten sogar nach jedem Start ihren persönlichen Rekord verbessern. Auch die anderen Schwimmer Alina, Alexa, Carolina, Melina, Sophie, Jannik, Konrad, Mike, Paul und Robin zeigten eine deutliche Steigerung ihrer Bestzeiten.
Und falls mal eine Schwimmstrecke nicht so gut geklappt haben sollte, so bietet sich bereits am nächsten Sonntag bei den Vereinsmeisterschaften erneut die Gelegenheit, um Medaillen und Pokale zu kämpfen. Vor heimischem Publikum präsentieren sich unsere Schwimmer erfahrungsgemäß in Bestform, so dass wir viele spannende Wettkämpfe erwarten.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.