Schwimmfest Huchenfeld

Am vergangenen Samstag machte sich eine kleine Gruppe unerschrockener Schwimmer bereits morgens um 7.00h auf den Weg nach Huchenfeld. Dort wollten wir alle zeigen, was wir im Trainingslager gelernt haben.

So waren schon eine Stunde später die Ersten von uns im Wasser, um sich einzuschwimmen und sich auf die spannenden Wettkämpfe vorzubereiten. Die Eltern versuchten in der Zwischenzeit, uns einen Platz außerhalb der Schwimmhalle zu erkämpfen, da dieses Schwimmbad berüchtigt ist für seine unfreiwilligen Saunatemperaturen. So saßen wir auf unserem angestammten Platz auf dem Flur.

Unterstützt von unserer Trainerin Fr. Haselbach erschwammen sich alle eine Bestzeit nach der anderen. So gab es neben viel Lob und Schulterklopfen für die meisten von uns auch eine große Anzahl Medaillen.
Während Elena, Kevin, Melina, Nikolas, Nina und Steffen in der Mittagspause schon wieder die Heimreise antraten, kamen endlich auch Mike und Tobias im Schwimmbad an. Auch Susanne, unsere immer unter Zeitdruck stehende Trainerin, konnte nach langen Staus auf der berüchtigten A8 noch kurz Luft holen, um dann am Nachmittag die Betreuung der restlichen Schwimmer –  Adrian, Alina, Finja, Jannik und Olivia –  zu übernehmen. So konnten alle ihre Erfolge fortsetzen. Insgesamt haben wir 23 Podestplätze erreicht und darüber hinaus noch eine Vielzahl persönlicher Rekorde erzielt.

Deshalb können die meisten Schwimmer es kaum erwarten, beim nächsten Wettkampf am 05.Oktober im Forchheimer Hallenbad erneut ihr Können unter Beweis zu stellen und hoffentlich den Heimvorteil zu nutzen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.