ISTKa 2017

Am 2. Adventswochenende fand im Fächerbad Karlsruhe bereits zum 51. Mal der beliebte Wettkampf auf der Langbahn mit rund 3500 Starts statt. Knapp 700 Athleten aus der Schweiz sowie dem gesamten Bundesgebiet haben sich in der Waldstadt eingefunden, um beim Saisonauftakt auf der langen Bahn dabei zu sein. Leider brachten die vielen Schwimmer das im Umbau befindliche Bad sehr an seine Grenzen und ganze 4 Toiletten waren eine absolute Zumutung! Da wurde eindeutig zu Lasten der Athleten gespart. Auch die Verpflegung der Schwimmer verlief zumindest am Samstag sehr schleppend, das Essen ging mehrfach aus und selbst eine Tasse Kaffee gab es erst nach 15min Wartezeit. Doch selbst solch widrige Umstände konnten unseren hoch motivierten Athleten nichts anhaben. Ellen begann den Wettkampf, schwamm ordentliche Zeiten, tat sich aber mit der ungewohnten 50m-Bahn etwas schwer. Finja schwamm 2x Bestzeit, kratzte zwei weitere Male an ihren Rekorden und sicherte sich damit bereits 4 Mal das Startrecht bei den Landesmeisterschaften 2018. Janna schwamm eine tolle Bestzeit und blieb bei ihrem weiteren Start nur knapp über ihrer Hausmarke. Die Jungs konnten bei diesen Vorgaben locker mithalten: Max und Luca starteten zwei Mal und erreichten jeweils zwei deutliche Bestzeiten. Jannik und Jonah standen jeweils  5 Mal auf dem Startblock und pulverisierten ebenso oft ihre Rekorde. Dabei schaffte Jonah eine Qualizeit und verpasste eine weitere nur um hundertstel Sekunden. Jannik sicherte sich vorab schon 3 Starts bei den nächsten Meisterschaften.

Das war in diesem Jahr der letzte Wettkampf. Unsere Schwimmer haben sich die Pause redlich verdient und werden die freie Zeit am Wochenende sicher gut nutzen.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.