Bienwaldcup in Wörth

IMG_4836Am letzten Sonntag im Oktober stand der Wettkampf in Wörth auf dem Plan. Das Besondere bei dieser Veranstaltung ist, dass alle 200m-Strecken angeboten werden. Und dieses Angebot wurde von den Trainern auch reichlich genutzt. Munter und ausgeschlafen – die Nacht war ja durch die Zeitumstellung eine Stunde länger – trafen alle Schwimmer am Hallenbad ein. Dort wurden wir jedoch von subtropischer Luft sowie badewannenwarmem Wasser empfangen; Verhältnisse, die für Schwimmer gerade auf längeren Strecken nicht leistungsfördernd sind und die mitgereisten Eltern dahinschmelzen lassen. Das hielt jedoch die Delphine nicht davon ab, im Wasser ihr Bestes zu geben. Während es am Vormittag auch hervorragend klappte, merkte man unseren Athleten zunehmend die Anstrengung bei diesen warmen Verhältnissen an, denn die Bestzeiten wurden am Nachmittag deutlich weniger. Dennoch erzielte Finja über 50m Rücken einen neuen Vereinsrekord und stand nach jedem Start ganz oben auf dem Podest(5×1.). Auch Robin (3×1.;1×2.), Jannik (2×1.;3×2.) und Luca (2×1.;1×2.) durften sich nach jedem Start eine Medaille abholen. Weitere Medaillen gingen an Laura(1.;3.), Lucy (2.), Alisa (2.; 3.) und Nina(2.). Bei Elias, Julia, Tina und Alissa hat es leider nicht ganz zur Medaille gereicht, dafür strahlten ihre vielen Bestzeiten umso heller.

Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Die Kommentare sind geschlossen.