Schwimmwettkampf in Eggenstein

Am letzten Wochenende vor den Sommerferien durften noch einmal die eggenstein0813Nachwuchsdelphine zeigen, was in ihnen steckt.Bei strahlendem Sonnenschein zog es uns ins Eggensteiner Hallenbad. Das ist im Sommer zwar ungewöhnlich, aber auf einer 25m-Bahn lässt es sich viel einfacher schwimmen als auf den Langbahnen in den Freibädern.Deshalb konnten wir uns auch über eine große Anzahl neuer Bestzeiten freuen. Bei fast jedem Start konnten wir mit neuen Rekorden glänzen, was natürlich auch große Erwartungen für die kommende Hallensaison bringt.
Außerdem gelang es jedem unserer Teilnehmer, mindestens eine Medaille zu ergattern, was die Siegerehrungen natürlich besonders interessant machte. Am meisten konnten sich Olivia und Jannik freuen, die beide nach allen drei Starts ganz oben auf dem Treppchen stehen durften und somit eine optimale Ausbeute erzielten. Unter dem Applaus der anwesenden Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde nahmen sie ihre Goldmedaillen entgegen.Aber auch alle anderen Schwimmer: Alexa, Anna, Lucy, Nina, Adrian, Janis, Jonah und Konrad zeigten sich hoch zufrieden über ihre Zeiten und Medaillen. Sehr glücklich und stolz auf ihre Schützlinge waren am Ende auch die Trainerinnen Corinna und Laura, die ständig auf den Beinen waren, um alle rechtzeitig an den Start zu bekommen. So ein Wettkampf kann nicht nur für die Schwimmer anstrengend sein!

Schließlich konnten sich alle begeistert in die Ferien verabschieden. Bei solchen Leistungen ist eine Sommerpause wohl verdient, um dann mit frischer Energie in die Hallensaison zu starten.

Badische Meisterschaft

Badische2013Philipp und Jenny mit Gold und Bronze ausgezeichnet
Am 13. und 14.07. fand in Karlsruhe der Saisonhöhepunkt  für unsere besten  Delphine statt. 8 Mädchen und Jungen hatten sich für diese Mammutveranstaltung von 38 teilnehmenden Vereinen aus ganz Baden qualifiziert.
Philipp Dietmann und Erik Fischerkämpften in allen 4 Lagen auf der kurzen 50 Meterstrecke um Medaillen. Der Auftakt lief hervorragend, denn Philipp eröffnete den Wettkampf mit einer Bronzemedaille über 50 m Freistil. Pechvogel desWochenendes war Erik Fischer, der bei 5 Starts 3 mal den 4. Platz belegte, davon   1 mal um 1/100 sec. Das war ganz bitter und tat weh, aber Erik zeigte seine sportliche Seite und kämpfte bis zu letzt um gute Zeiten und Platzierungen. Fortuna hatte  Philipp im Visier und ihm gelang es Badischer Meister über 50 m Brust  zu werden,alle haben sich über diesen Erfolg riesig gefreut. Jennifer Morlock, unsere Rückenspezialistin, erreichte über 100 m die Bronzemedaille, im Stillen hatte nur ihre Trainerin mit diesem Erfolg gerechnet. Finja Welke hatte das größte Programm zu bewältigen, bei sehr zahlreicher Konkurrenz.Sie hat ihre Aufgabe mit Bravourgemeistert und 5 mal eine neue pers. Bestzeit erreicht.  Spannend war auch der Start vonKevin Köhler,
da er die geforderte Pflichtzeit noch nicht erreicht hatte. Wie seine Trainerin erwartete, erfüllte er die an ihngestellte Aufgabe bestens und schwamm die 100mSchmetterling unter 1:10 min. Maren Schraud, Frieda und Moritz Haselbach hatten je einen Start, den sie alle 3 mit persönlichen Bestzeiten beendeten.
Die Trainerin war mit ihrer Mannschaft hoch zufrieden und gratuliert allen zu diesen guten Leistungen.
Wir wünschen jedem Kind schöne Ferien und sehen uns am 1. September zur Abfahrt ins Trainingslager nach Burghausen wieder.

Offenbach an der Queich

off2013

Am vergangenen Wochenende stand einer der beliebtesten Wettkämpfe des Jahres an. In Offenbach fängt der Wettkampf immer erst vergleichsweise spät an – schließlich müssen die meisten noch ihre Zelte aufbauen. Für die Langstrecken – 800m und 1500m Freistil – bleibt dann trotzdem noch genug Zeit. Carolina Höninger, Emilia Kammerer, Alina Welke, Melina Köhler, Steffen Rinderspacher, Mike Woll, Nikolas Rinderspacher, Moritz Haselbach und Tobias Jentzsch meisterten allesamt die 800m. Später wagten sich Sarah Dick, Jennifer Morlock, Finja Welke und Kevin Köhler an 1500m, und kämpften gegen heftige Regengüsse und Wind. Das Wetter ließ bis zu diesem Punkt allgemein zu wünschen übrig – weder die Sonne noch hohe Temperaturen waren zu sehen. Tatsächlich klärte alles gegen Abend ein wenig auf, und so war das Wetter schon schöner, als es zum traditionellen Pizzaessen ging.

Abends reichte es noch für eine Partie Beach-Volleyball, wo der Gedanke aufkam, dass wir doch auch in dieser Abteilung unseres Vereins gut aufgehoben wären (so mehr oder weniger). Vor lauter Völkerball (und Schnaken) wurde dann glatt der Gruselzwerg vergessen, das hatte es die letzten paar Jahre nicht gegeben.

Es folgte eine Nacht, die nicht so wirklich warm war. Aber Schwimmer sind ja hart im Nehmen und joggen natürlich nach dem Frühstück gleich eine Riesenrunde durchs Schwimmbad. Mittlerweile waren auch die meisten anderen Schwimmer eingetroffen – Medicke, Sophie Medicke, Alexa Urban, Olivia Nikl, Florian-Elias Wedekind, Robin Höninger, Nicola Welke, Jannik. Und im Laufe des Tages wurde das Wetter doch noch richtig schön. Die Ergebnisse lassen in Offenbach ja gerne mal zu wünschen übrig (wobei die Ursache noch nicht ganz geklärt ist), doch auf alle Fälle hat der Wettkampf wiedermal viel Spaß gemacht.

Schade, dass nicht alle gesundheitlich in der Lage waren, zu schwimmen und zu zelten, an euch Gute Besserung!

21. Internationales Bühler Schwimm-Meeting

2013Bühl

Unter widrigsten Wetterbedingungen nahmen Erik Fischer und Philipp Dietmann am
21. internationalen Schwimm-Meeting in Bühl teil.
Für die beiden war es der letzte Test vor den Badischen Sommermeisterschaften am
13. u 14.07.2013 im Fächerbad in Karlsruhe. Erik erschwamm sich über 50 Brust und 100 Freistil jeweils die Silbermedaille und
über 100 Rücken und 100 Brust jeweils die Bronzemedaille. In der Mehrkampf-
wertung der Jahrgänge 1999/1998 erkämpfte er sich im internationalen Starterfeld
einen hervorragenden zweiten Platz. Philipp durfte sich über eine Bronzemedaille
über  50 Brust freuen.

Waghäusel 2013

wag2013

Am Samstag, 22.06.13, fand im Freibad in Waghäusel  zum 41. Mal das Nationale Schwimmfest statt.  Unser Verein war mit einer überwiegend jungen Mannschaft dort, unterstützt von einigen „alten Delphinen“.  So standen morgens um 8.00h Carolina und Nicola Höninger, Tobias Jentzsch, Elena Niethammer,  Amelie und Paul Stadel, Olivia und Adrian Urban sowie Alina, Finja und Jannik Welke im Schwimmbad, um sich mit Unterstützung von Susanne Jentzsch auf den langen Tag vorzubereiten. Am Nachmittag kamen noch Nikolas und Steffen Rinderspacher dazu.
Nachdem unsere Cheftrainerin Fr. Haselbach vom letzten Wettkampfergebnis etwas enttäuscht war, kann sie dieses Mal stolz auf das Erreichte sein: Jeder der 13 Schwimmer stellte mindestens einen persönlichen Rekord auf, insgesamt gab es 26 Bestleistungen bei 39 Starts. Auch in der Medaillenausbeute kann sich unser Verein  sehen lassen. Es gab 13 Mal Edelmetall, wobei  Finja das beste Ergebnis aufweisen konnte, nämlich 2x Gold, 1x Silber und  1x Bronze. Aber auch Amelie (1x 2., 1x 3.), Nicola (2x 1.), Jannik (1x 2., 1×3.), Nikolas (1x 2.), Steffen und Adrian (je1x 3.) konnten bei der Siegerehrung auf das Treppchen steigen.
Um 18.00h war dann endlich der Wettkampf zu Ende, der aber dank der vielen Freiflächen im Schwimmbad sowie Volleyball- oder Fußballfeld , Spielplatz und Kletterturm nicht langweilig wurde.
Jetzt freuen sich die Schwimmer schon auf das nächste Wochenende, an dem der Wettkampf in Offenbach/Queich stattfindet. Dort werden nicht nur die seltenen langen Strecken 800m und 1.500m Freistil geschwommen, sondern es wartet auch schon die geschätzte 15. Fortsetzung des Gruselzwergs als Gute-Nacht-Geschichte. Es werden noch Wetten über den weiteren Verlauf angenommen

Triathlon

Am 16.06 veranstaltet die Sportfreunde Forchheim den 8.Rheinstettener Triathlon.

Bei sonnigen Wetter waren 250 Einzelstarter und 50 Staffelmanschaften die 400 m geschwommen, 17 km geradelt und 5 km gelaufen sind.

Nicky Köhler vom SV-Delphin war dieses Jahr auch wieder mit dabei und belegte mit einer Gesamtzeit von 01:07:55 einen hervorragenden  112 Platz .

Glückwunsch!

Nicky_Tria_2013

 

Durlach 2013

durlach20131durlach20132durlch20133

Am Samstag, den 8.6.13 fand das 38. internationale Freiwassereröffnungsschwimmen in Durlach statt. Unser Verein war mit 33 Teilnehmern gut vertreten. Die meisten kamen schon früh morgens, als die Hitze des Mittags nur erahnt werden konnte – wenn man gerade aus dem Schwimmbecken kam, war es doch ein wenig frisch. Doch die Sonne ließ nicht lange auf sich warten, und so konnte die Mittagspause schon im Bikini verbracht werden. Schön war auch, dass die Rutsche geöffnet war und neben dem Einhaus Tischtennisplatten zur Verfügung standen. Das war aber sicherlich nicht der einzige Grund, warum nicht alle an diesem Tag zu Höchstleistungen fähig waren, denn schon vormittags fehlte das gewisse Etwas. Ob letztendlich Heuschnupfen oder Muskelkater schuld waren, bleibt unbekannt. Fest steht jedoch, dass alle ihr Bestes gegeben haben. Erfreulich waren der zweite Platz der der älteren Mädchenstaffel und die beiden dritten Plätze der Jungsstaffeln. Es konnten auch zahlreiche Einzelmedaillen und Bestzeiten erreicht werden.

Auf alle Fälle hat der sonnige Tag viel Spaß gemacht. Hoffentlich können wir bei den nächsten Wettkämpfen besser zeigen, dass wir die Pflichtzeiten für die Badischen Meisterschaften auch auf der langen 50m-Bahn erreichen können.

19. Internationaler Leonberger Sprinter-Cup – 9. Juni 2013

Beim 19. Sprinter-Cup in Leonberg war der SV-Delphin erstmalig mit einem Schwimmer Leonberg_2013vertreten. In einem international besetzten Feld, konnte Erik Fischer bei 6 Starts insgesamt 5 Mal in die Medaillenränge schwimmen und dabei Doppel-Gold, Silber und zweimal Bronze gewinnen. Mit einer Bestzeit in 50m Rücken hat er sich außerdem für den Finallauf in der offenen Klasse qualifiziert. Im Finale erreichte er Platz 6

Ergebnis SVD      Protokoll 

Mühlacker

Muehlacker2013

Philipp und Erik mit Gold und Silber belohnt.
Für Philipp Dietmann (98), der bei uns mal das Schwimmen erlernte, war der 1. Wettkampf  bei der Freiwassereröffnung am 11.und 12.Mai in Mühlacker, sehr viel versprechend. Die 50m Delphin beendete er als Sieger und  Erik Fischer kam im gleichen Jahrgang auf Platz 2.  Maren Schraud schaffte bei 3 Starts  3 persönliche  Rekorde,  Sarah Dick gelang es über 100 m Delphin einen pers. Rekord aufzustellen. Finja Welke schaffte mehrfach mit neuen Bestzeiten auf der 50 m Bahn die Qualifikation für die Badischen Meisterschaften. Kevin Köhler und Tobias Jentzsch kämpften gegen die Kälte und die Länge der Bahn. An den Wetterbedingungen waren vielleicht die Eisheiligen schuld, aber das Organisationsteam  hat hervorragend  gearbeitet, konzentriert und fair, was  allen Teilnehmern, in dem großen Feld der 41 Vereine zu Gute kam. Der von Frau Dietmann gestiftete Kuchen und die Platte Muffin  waren von allen Teilnehmern schnell verzehrt.- Herzlichen Dank !
Wir hoffen, nach den Pfingstferien alle gesund und munter wieder zu sehen

1.Mai

 

plakat_mai01051310105132

Wie jedes Jahr, war auch 2013, der 1.Mai, ein großes Fest für alle Delphine.
Nach guter Vorbereitung von unseren Senioren und der Vereinsleitung, kamen viele Helfer am frühen Morgen zum Aufbauen der vielen Tische, Bänke, Zapfanlagen, Grille, Friteusen und Kuchentheken. Das lebhafte Treiben mit Radfahrergruppen, Wanderern und Familien mit Kind und Kegel begann gegen 10:00 Uhr und verlief pausenlos bis in den Abend. Der gut organisierte Helferplan hatte keine Lücken und fast alle Eltern unserer Kinder kamen zum Einsatz.
Traditionell ist beim Delphin auch die Spielstrasse für Groß und Klein. Von unseren Jugendvertretern wurden neue Spiele ausgedacht, aufgebaut und ausprobiert.
30 Kuchen, von den Müttern gebacken, waren schnell von der Theke an die Schleckermäuler verteilt. Außerdem wurden 200 Waffeln, süß duftend, gebacken.
Die reichlich angebotenen Plätze waren zeitweise voll besetzt. Einige Besucher hielten es Stunden aus.
Es hat großen Spaß gemacht viele alte Bekannte zu treffen, ehemalige Schwimmer kamen Ihren alten Verein zu besuchen und Erinnerungen wurden ausgetauscht.
Zum Schluss war auch wieder unser Schatzmeister Andreas Höninger sehr
zufrieden mit diesem erfolgreichen Tag.
Der Vorstand bedankt sich bei allen Helfern, Müttern, Vätern, bei unseren Jugendlichen, die Gläser und Geschirr eingesammelt haben, frittiert, gegrillt und gespült haben. Ohne den Einsatz und Engagement von euch allen wäre dies nicht möglich gewesen – Danke!

010513501051340105133