Rückblick Kehl

Kehl_2013Am letzten Sonntag traten wir mit unseren Schwimmern Olivia, Adrian, Finja, Alina, Jannik, Carolina, Nicola, Florian-Elias, Robin, Sarah, Mike, Melina und Kevin in Kehl an.Nach etwa 1 Stunde Fahrt am frühen Sonntag Morgen trafen unsere Schwimmer endlich in Kehl ein. Wir mussten uns leider mit einem Platz in der kalten Turnhalle neben dem Hallenbad begnügen.
Dann ging es endlich los und unsere Delphine durften sich in den Wettkampf stürzen. Es wurden auch diesmal wieder einige persönliche Bestleistungenund Rekorde geschwommen. Dazu kamen 19 Podestplätze mit Medaillen.Glückwunsch an alle Schwimmer die dabei waren. Auch für die Delphine, die leer ausgingen oder sich nur über persönliche Bestzeiten freuen durften – macht weiter so!

Sportlerehrung 2013 der Stadt Rheinstetten

Am vergangenen Samstag fand in der Festhalle von Neuburgweier wieder die diesjährige Ehrung der Sportler aus RheinstettenSportlerehrung2013 statt. Für besondere Leistungen auf Kreis,-Bezirks,-Landes,-Bundes und internationaler Ebene wurden an diesem Tag unsere Sportler aus Rheinstetten geehrt und ausgezeichnet. Auch dieses Jahr durften wieder fünf Schwimmer vom SV Delphin diese begehrten Auszeichnungen entgegen nehmen. Frieda Haselbach, Finja Welke, Carolina Höninger, Erik Fischer und Kevin Köhler durften sich über die Gratulation von OB Sebastian Schrempp und damit verbundener Übergabe der Urkunde und Geldpreises freuen.

Herzlichen Glückwunsch an alle Gratulanten. Und auch ein Ansporn an unsere Nachwuchsschwimmer und kleinen Delphine – weiter so!

BZM Rastatt

Jennifer Morlock setzte Glanzpunkt bei der Bezirksmeisterschaft.
Das gab es noch nie in der Geschichte des SV-Delphin. Jennifer wurde mit neuemBZM_Rastatt_2013 Vereinsrekord über 100 m Rücken in 1:13 min. Meisterin der offenen Klasse des Bezirks Mittelbaden (v. Bruchsal bis Bühl ).Lange haben Trainerin und die ganze Leistungsgruppe auf diese Explosion gewartet und die Freude war bei allen riesengroß. Überhaupt verlief der Wettkampf ganz nach Wunsch und erbrachte 16 Bezirksmeistertitel, 18 mal Silber und 13 mal Bronze. Jenny erreichte 2 mal Gold und 3 mal Silber. Ganz spannende Rennen lieferte sich Erik Fischer mit seinen zahlreichen Konkurrenten und wurde 5 mal Sieger und 3 mal Vize. Frieda Haselbach wurde auf allen 3 Delphinstrecken Bezirksmeisterin. Finja Welke und Amelie Stadel gingen ziemlich angeschlagen an den Start – konnten aber trotzdem Bezirksmeister werden. Finja erreichte 3 mal Gold und 4 mal Bronze, Amelie erhielt einen Satz Medaillen – Gold, Silber – Bronze. Die Geschwister Nicola und Carolina Höninger haben durch ihren Kampfeswillen auch je einen Meistertitel geschafft, außerdem noch Silber- und Bronzemedaillen erhalten. Moritz und Tobias haben in ihrem Jahrgang (99 ) den stärksten Mann des ganzen Feldes, deshalb haben sich beide über Silber- und Bronzemedaillen und gute persönliche Bestzeiten gefreut. Sophia Bühler, Alina Welke, Sarah Dick und Paul Stadel waren Teilnehmer, die knapp am Sieg vorbei, aber immerhin aufs Treppchen geschwommen sind. Pechvogel des Wochenendes war Kevin Köhler, er war ans Bett gefesselt, hätte aber bestimmt unsere Statistik um einiges angehoben. Die Freude und Zufriedenheit ließen alle unsere Teilnehmer und Trainer zuversichtlich in die Zukunft schauen.
Nächste Woche steht der nächste Wettkampf an – wir fahren nach Kehl.

Rückblick vom Schwimmwettkampf in Bruchsal

Am vergangenen Samstag trafen sich wieder einmal 18 Schwimmer unseres Vereins in einemBruchsal2013 Schwimmbad, um gegen Konkurrenten der Umgebung anzutreten. Mit vergleichsweise wenig Meldungen blieb das Bruchsaler Sprintermeeting angenehm ruhig und die Halle war nicht so überhitzt, wie es sonst oft der Fall ist. Unser Verein machte es sich wieder auf dem Sonnendeck bequem, das mit Stühlen und Liegen ausgestattet ist. Von hier aus konnte man problemlos alle Schwimmer beobachten, die im Wasser unter dem Balkon ihr Bestes gaben. Tatsächlich konnte fast jeder mindestens einmal aufs Treppchen, und wirklich jeder erreichte einen Platz in den Top 6 und erhielt somit eine Urkunde. Nichtmaterielle Andenken an diesen Wettkampf sind 19 persönliche Rekorde. Der Wettkampf war also erfolgreich, vielleicht auch weil man nicht schon nach der Hälfte des Tages nichts weiter als frische Luft wollte, sondern diese direkt auf der Terasse bekommen konnte. 🙂

Rückblick vom den „International Sindelfingen Swimming Championships

sindelfingen2013Ein besonderes Highlight war am vergangen Samstag der Wettkampf in Sindelfingen, bei dem unsere 2 schnellsten Schwimmer Erik Fischer und Kevin Köhler teilnahmen. Bei diesem top besetzten Starterfeld aus der Schweiz, Deutschland, Holland, Rumänien, England und Katar wurde die Messlatte schon sehr hochgesetzt. Auch die Schwimmarena in Sindelfingen bot einen hohen und internationalen Rahmen mit besten Voraussetzungen. Erik gelang es sich im vorderen Drittel über 50 Freistil, Rücken, Brust und Schmetterling zu platzieren. Kevin schaffte dies in seinen Läufen nicht ganz und musste sich über 200 Schmetterling, 50 Schmetterling und Freistil im hinteren Drittel einreihen. Trotzdem konnte man stolz auf die Leistung sein und durfte internationales Niveau schnuppern

Rückblick vom Schwimmwettkampf in Gaggenau

Gaggenau2013Am vergangenen Samstag fuhren 21 Schwimmer unseres Vereins nach Gaggenau, um sich mit anderen Schwimmern zu messen und die eignen Zeiten zu verbessern. Wie gewohnt war das kleine Schwimmbad wieder einmal bis in die kleinste Ecke voll, doch entgegen der vorigen Jahre war der Teil der Halle, in dem die meisten Schwimmer saßen, relativ kühl. In der tatsächlich Schwimmhalle ging es aber heiß her; allein von unserem Verein wurden 64 Einzelstarts gemeldet – insgesamt waren es ganze 1540. Diese Anzahl von Starts zügig durchzubringen stellt die Veranstalter natürlich jedes Jahr vor eine Aufgabe, besonders, da es nur 4 Bahnen gibt. Doch wir ließen uns nicht unterkriegen und schafften es 30 mal aufs Podest, noch dazu 40 Bestzeiten. Auch drei unserer Staffeln – mit Unterstützung von Ettlingen und Weingarten – schafften es aufs Podest.

Forchheimer Fasenachtsumzug

Rückblick vom Forchheimer Fasenachtsumzug! – (Schimm-)“Götter auf dem Weg zum Olymp“(-piasieg)
Am vergangen Sonntag trafen sich alle teilnehmenden Delphine um 11 Uhr im Vereinsheim zur Vorbereitung für den Umzug. Der Wettergott meinte es gut mit uns an diesem Tag – Sonne satt und strahlend blauer Himmel. Das Organisationsteam um Lisa, Maria, Corry, Laura, Lina und Frau Huber leistete eine fantastische Arbeit bei der Umsetzung/Vorbereitung der Kostüme für unsere Kinder und allen Teilnehmern. Nachdem alle geschminkt und angezogen waren wurden die Taschen mit Süßigkeiten bestückt und der Rest auf unserem Wagen verstaut. Pünktlich um 14 Uhr ging es dann endlich los. Nach einem tollen, aufregenden und für viele Kinder auch erster Umzug ging es wieder zurück ins Vereinsheim.  Dort wurden alle schon von Frau Schröder und ihrem Team erwartet, die für das leibliche Wohl mit Maultaschen und frischen Berlinern für alle sorgten. Bei gemütlicher Runde ließen wir diesen wunderschönen Tag ausklingen. Wir hoffen auch für nächstes Jahr auf so eine zahlreiche Teilnahme von euch Delphinen. Es hat richtig spass gemacht!
Noch einmal ein Dankeschön an alle Helfer und Helferinnen (auch die, die namentlich nicht erwähnt wurden) die zum gelingen dieses Tages beitrugen.Fasenacht2013

 mehr Bilder

Rückblick von der DMS

Am Samstag, den 27.01., fuhren fünf Schwimmer unseres Vereins – alle in einem Auto – nach Grötzingen, um in unserer Startgemeinschaft Mittelbaden das Schwimmteam Weingarten kräftig zu unterstützen. Die DMS ist ein ganz besonderer Wettkampf, da nicht jeder für sich selbst, sondern für das ganze Team schwimmt – jede Zeit wird in Punkte umgerechnet. Obwohl 7 Mannschaften da waren, die alle für insgesamt 2 mal 32 Strecken Schwimmer stellen mussten, war das Schwimmbad im Vergleich zu anderen Wettkämpfen noch angenehm leer. Dies schlug sich scheinbar in der Bewirtung wieder – leider -, die eher spärlich ausfiel. Aber da es sich mit einem vollen Magen ohnehin nicht gut schwimmt, spornte dies die Schwimmer vielleicht gerade noch mehr an, ihr Bestes zu geben. Tatsächlich konnten alle mit sehr guten Leistungen glänzen. Erik Fischer konnte über 400m Freistil eine Bestzeit erzielen, Kevin Köhler über 400m Lagen und 200m Delfin. Auch Sarah Dick schaffte die Strecke 400m Lagen und trat später noch in der 200m-Version an – beidesmal mit Bestzeit. Frieda Haselbach trat nach vier Monaten in Kanada das erste Mal wieder bei einem Wettkampf an, lieferte hierfür aber eine gute Leistung ab. Insgesamt landeten Sarah, Frieda, Jennifer Morlock und die Frauen des Schwimmteam Weingartens auf Platz 4, die Männer der Startgemeinschaft auf Platz 3. Alles in allem haben alle mit ihr Bestes auf einem spannenden Wettkampf gezeigt. 🙂Grötzingen2013

Rastatt 2013

Rastatt2013Am Samstag starteten wir mit unseren Delphinen ins neue Wettkampf-Jahr. Mit Carolina und Nicola Höninger, Finja, Alina und Jannik Welke, Amelie und Paul Stadel, Lucy Merker, Sarah und Max Dick, Steffen und Nikolas Rinderspacher, Kevin Köhler, Erik Fischer und Tobias Jentzsch konnten wir gleich beim ersten Wettkampf mit einer großen Truppe an den Start gehen. Und 19 persönliche Rekorde kamen am Ende des Tages für unsere Schwimmer raus. Leider konnten wir am 2 Schwimmtag nicht antreten, da uns das Glatteis am Sonntag morgen es nicht möglich machte nach Rastatt zu reisen – schade, aber für die Schwimmer die am Sonntag leider nicht ihr können abrufen durften – der nächste Wettkampf kommt im Februar in Gaggenau. Glückwunsch nochmals an alle Schwimmer!